WICHTIG für die Eltern unserer Viertklässler:
Da die Informationsveranstaltung über die weiterführenden Schulen dieses Jahr ausfallen musste, möchten wir hier auf eine Präsentation des Kultusministeriums hinweisen, die alle wichtigen Informationen enthält.
Morgen verteilen wir dazu auch ein gemeinsam erstelltes Schreiben der weiterführenden Schulen in Weinheim. Scheuen Sie sich nicht, bei Fragen die Klassenlehrerinnen oder die Schulleitung zu kontaktieren.
Die Präsentation können Sie hier in Kürze starten:  Präsentation weiterführende Schulen

Corona aktuell: Derzeit sind die Klassen 2a, 4a und 1c sowie einige Kinder der Parallelklassen in Quarantäne. Leider gab es in allen drei Klassen je ein positives Testergebnis, was zu einer Quarantäne-Verlängerung für die Klasse 4a geführt hat. Dies ist auch bei der 1c zu erwarten, aber noch nicht verfügt. Weitere Lehrkräfte sind nicht betroffen, die letzten Tests waren alle negativ.
Unser erklärtes Ziel ist nun, dass an Weihnachten keine Familie mehr in Quarantäne ist.
Um wenigstens ein klein wenig dazu beizutragen, haben wir heute entschieden, den Religionsunterricht bis zu den Ferien nur noch klassenweise zu unterrichten.
Die Klassen a/b/c erhalten rollierend eine Religionsstunde, die Kinder der anderen Klassen bekommen Material für zu Hause. Da alle Religionsstunden in der ersten Stunde liegen, hoffen wir damit kein Betreuungsproblem zu eröffnen.
Uns ist bewusst, dass in der Grundschulbetreuung und dem Hort die Trennung der Klassen nicht möglich ist und bitten auch die Elternschaft dafür um Verständnis, dennoch wollen wir jeden Beitrag zur Eindämmung der Infektionen leisten, der möglich ist. Die Dekane tragen diese Maßnahme mit.
Sie wird ab morgen, Mi, 25.11.20 umgesetzt - die 4c hat deshalb morgen keine Religion. Kinder, denen das nicht mehr mitgeteilt werden konnte, versorgen wir in einem anderen Raum.
Wir wünschen der erkrankten Kollegin einen sanften Verlauf und hoffen, sie darf bald wieder bei uns sein. Eltern können sicher sein, dass alle KollegInnen und MitarbeiterInnen der Schulgemeinschaft die Hygienevereinbarungen sorgfältigst beachten. Es gibt zusätzliche Sicherheit, wenn die Kinder so oft wie möglich und nötig Mund-Nasen-Bedeckungen tragen.
Unterrichtlich werden alle Schüler auch diesmal durch Fernunterricht mit Videokonferenzen und Lernpaketen gut versorgt. die Plattform "moodle" erweist sich hier als sehr hilfreich. Wir wünschen alles Gute!

Der Elternbeirat hat die vielen Sorgen, Nöte und Dialoge der Eltern aufgegriffen und ein Merkblatt zusammengestellt, das Handlungssicherheit geben soll. Sie finden es hier.  Merkblatt EB zu covid19

Von schulischer Seite unterstützen wir die dringende Bitte: Sollte es Anlass geben, ein Kind testen zu lassen, soll dieses bis zum Vorliegen des Ergebnisses bitte zu Hause bleiben. Positiv gestestete Kinder sollen nach Beendigung der Quarantäne erst zur Schule kommen, wenn der Arzt bescheinigt, dass die Krankheit völlig auskuriert ist. Diese Bescheinigung zur Wiederzulassung können Sie dazu verwenden.

Eltern, die nicht wollen, dass ihr Kind am Präsenzunterricht teilnimmt, können dies der Schule formlos anzeigen. Es erhält dann Fernunterricht, an dem es teilnehmen muss.
Wir halten uns an die Qualitätskriterien, die vom Ministerium vorgegeben sind und sich mit unseren Ansprüchen weitgehend decken. Hier finden Sie den Link dazu: Umsetzung Fernunterricht

Und grundsätzlich...
... tragen alle SchülerInnen, LehrerInnen und MitarbeiterInnen auf den Gängen Mund-Nasen-Bedeckungen. Die Kinder dürfen diese am Platz im Klassenzimmer, während der Sportstunde und während der Pause draußen abnehmen.

Bleiben Sie besonnen und gesund!

Rat und Tat

Die besondere Situation, in der wir uns derzeit befinden, stellt für einige Familien eine große Belastung im familiären Miteinander dar. Spannungen bleiben da je nach Wohnsituation nicht aus. Eltern wie auch Kinder, die einen Rat brauchen oder einfach mal reden möchten, können sich per Mail an die Schulsozialarbeiterin unserer Schule, Nalini Menke, wenden. Sie ruft dann gerne zurück, allerdings mit unterdrückter Nummer, weil sie kein Diensthandy besitzt.
Die Mailadresse lautet: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Darüber hinaus haben die Schulsozialarbeiter Weinheims Adressen und Telefonnummern zusammengestellt, unter denen Sie in schwierigen familiären Situationen Rat und Hilfe bekommen können.
Hilfreiche Kontakte     Nummer gegen Kummer     Merkblatt Hygiene